Beitragsordnung

§1 Grundsatz

(1) Diese Beitragsordnung ist nicht Bestandteil der Satzung. Sie regelt die Beitragsverpflichtungen der Mitglieder sowie die Gebühren und Umlagen. Sie kann nur von der Mitgliederversammlung des Vereins geändert werden.
(2) Die Mitgliederversammlung beschließt die Höhe des Beitrags.
(3) Die festgesetzten Beträge werden zum 1. Februrar des folgenden Jahres erhoben, in dem der Beschluss gefasst wurde.

§2 Beiträge


Mitgliedsform		Jahresbeitrag		

ordentliches Mitglied	30,00 € für natürliche Personen
			mind. 120,00 € für juristische Personen	

förderndes Mitglied	mind. 10,00 €

Ehrenmitglied		0,00 €	

Kindermitglied		1,00 €

(1) Die Beiträge sind bis zum 1. Februar eines Jahres im Voraus zu zahlen. Sofern der Beitrag nach Mahnung nicht bis zum 1.März gezahlt ist, ruhen die Rechte des Mitglieds. Die Pflicht zur Zahlung bleibt davon unberührt.
(2) Bei Mahnungen werden Mahngebühren von 3,00 € pro Mahnung erhoben.
(3) Erfolgt der Vereinseintritt unterjährig, ist der Beitrag für ordentliche Mitglieder nur anteilig zu 1/12 pro verbleibendem Monat zu entrichten. Also z.B. bei Eintritt im Februar nur zu 11/12, bei Eintritt im Juli nur 6/12 und bei Eintritt im November nur 2/12.
(4) Bei Vereinsaustritt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Beiträge, selbst wenn diese für mehrere Jahre im Voraus gezahlt wurden.